Home / Kuchen & Co. / Torten / Donauwelle mit weniger Zucker + Stevia
22 Juli, 2014

Donauwelle mit weniger Zucker + Stevia

Posted in : Torten on by : Dennis L. Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Für 1 Blech

Zutaten:
Für den Teig:
350g Butter
125g Zucker
12g Stevia
7 Eier
450g Mehl
1 Pck. Backpulver
3 EL Kakaopulver
3 EL Puderzucker
2 Gläser Sauerkirschen

Für die Creme:
500 ml Milch
1 Pck. Puddingpulver Vanille
1 Pck. Vanillinzucker
225 g Butter
5 EL Stevia

Für die Schokoglasur:
250 g Kokosfett
5 EL Stevia
5 EL Kakaopulver
2 Eier
2 EL Milch

Zubereitung:
Der Teig!
350 g Butter mit dem Zucker und Stevia schaumig rühren, die 7 Eier einzeln zufügen. Mehl mit dem Backpulver mischen und gesiebt nach und nach unterrühren.

Die Hälfte des Teiges auf ein gefettetes Backblech streichen. Die andere Hälfte mit 3 EL Kakao und 3 EL Puderzucker vermengen und auf den hellen Teig geben. Darauf 2 Gläser sehr gut abgetropfte Sauerkirschen verteilen.

30 Minuten bei 175°C backen, anschließend auskühlen lassen.

Die Creme!
Den Vanillepudding mit der Milch nach Packungsanleitung zubereiten, zusätzlich ein Päckchen Vanillinzucker zufügen. Abkühlen lassen, bis der Pudding lauwarm ist, dabei mehrmals rühren, um eine Haut zu vermeiden.

225 g Butter mit 5 EL Stevia schaumig rühren und mit dem Schneebesen in den Pudding mischen. Die Creme auf dem ausgekühlten Teig verteilen.

Der Guss!
Kokosfett in einem Topf flüssig werden lassen. In einer Rührschüssel lauwarm abkühlen lassen. Mit dem Mixer 5 EL Stevia, 5 EL Kakao, 2 Eier und 2 EL Milch unterrühren.

Den Guss auf der Cremeschicht verteilen, solange er noch flüssig ist.

Schwierigkeitsgrad: durchschnittlich
Zeitaufwand: 60 Min.

Teilen erlaubt!!!

Share to Facebook
Share to Google Plus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.